Abfallrechtliche Vorgaben

Sie sind hier

Veranstaltungsart
Abfall

Beschreibung

Das Abfallrecht ist eine der Rechtsmaterien in Österreich, die zahlreiche Graubereiche kennt. Wann stellt ein Material überhaupt Abfall dar bzw. wann ist es als Produkt zu werten? Beispielsweise wird gerne und viel darüber ­diskutiert, ob ein Bauunternehmen Abfälle erzeugt, besitzt oder – und spätestens hier stellen sich abfallrechtliche Fragen – sogar sammelt und behandelt. Unter welchen Voraussetzungen Abfälle innerhalb und außerhalb Österreichs transportiert und verbracht werden dürfen, ist wiederum Gegenstand von sogenannten Notifizierungsverfahren. Anhand anschaulicher Beispiele bieten Ihnen namhafte ExpertInnen einen kompakten und gleichzeitig profunden Überblick über die rechtlichen Rahmenbedingungen von abfallrechtlichen Problemstellungen. Der Betrieb von stationären oder mobilen ­Abfallbehandlungsanlagen wird ebenso thematisiert wie Haftungsfragen bzw. die viel diskutierte „ALSAG-Pflicht”. Abgerundet wird das Seminar mit einem Überblick über wichtige Aspekte von Abfalltransport und Abfallverbringung. Holen Sie sich – egal ob als AbfallsammlerIn, -behandlerIn, -besitzerIn oder -maklerIn – wertvolle Tipps und Tricks, um den rechtlichen Graubereichen erfolgreich zu entkommen bzw. bestehende Risken richtig einzuschätzen!

Zielgruppe
GeschäftsführerInnen und Vorstände, leitende Angestellte | Gewerbe- und abfallrechtliche GeschäftsführerInnen, BetriebsleiterInnen | Verantwortliche Beauftragte, Abfallbeauftragte und BauleiterInnen | Vollzugsbehörden, RechtsanwältInnen, RichterInnen, Studierende | Gemeinden
Vorbildung
Keine
Unterrichtseinheiten
8,5
Art des Abschlusses, Teilnahmebestätigung / Zeugnis / Zertifikat (inkl. Zertifizierungsstelle & Gültigkeit) :
Teilnahmebestätigung
Die Veranstaltung ist ausgezeichnet/approbiert durch:
ÖCERT
Kosten
€ 450,00
Zusatzinfo zu Kosten und Bezahlung:
exkl. Ust
Förderungsmöglichkeit
AMS, WAFF
Lernunterlage
Keine
Kurs Bewertung
Startdatum
Mo, 23/09/2019 - 09:00
Enddatum
Mo, 23/09/2019 - 05:30
Ort
1010, Wien
Kontaktperson
Ingrid Säckl
E-Mail
ingrid.säckl@ars.at
Telefon
+43 1 713 80 24-58
Teilnehmergruppengrosse:
< 15
x