Naturschutzrecht in der Projektentwicklung

Sie sind hier

Veranstaltungsart
Umwelttechnikbereich – Sonstiger

Beschreibung

In Zusammenhang mit Projektentwicklungen in den Bereichen Infrastruktur und Energie sowie Raumordnung und ­Gemeindeentwicklung nehmen naturschutzrechtliche und -fachliche Fragestellungen eine zunehmend bedeutende Rolle ein. Die zugrundeliegenden rechtlichen Rahmenbedingungen entwickeln sich laufend weiter und stellen Projekt­­werberInnen einerseits und betroffene Parteien andererseits vor immer neue Herausforderungen. Gewinnen Sie einen kompakten Überblick über das österreichische und europäische Naturschutzrecht mit allen aktuellen Richtlinien! Im Seminar werden naturschutzrechtliche Genehmigungsverfahren aus verschiedenen Blickwinkeln – welche den üblichen Rollen in solchen Verfahren entsprechen – beleuchtet. Informieren Sie sich über die Chancen und Risiken unterschiedlicher Verfahrensstrategien sowie -phasen und nutzen Sie die Gelegenheit, um individuelle Fragestellungen sowie Praxisfälle vertiefend zu analysieren!

Zielgruppe
Geschäftsführung / ProjektwerberInnen | Bauwirtschaft, Mittel- & Großindustrie | Investoren, Banken / AnlagebetreiberInnen | LeiterInnen und MitarbeiterInnen von / in Rechtsabteilungen | RechtsanwältInnen, UmweltjuristInnen | PlanerInnen, ZiviltechnikerInnen / ImmobilienmaklerInnen | BehördenvertreterInnen und Amtssachverständige | ReferentInnen von Interessenvertretungen | Sachverständige auf den Gebieten Immobilienwirtschaft, Raumordnung, Umweltschutz, Bauwesen | Bauträger
Vorbildung
Keine
Unterrichtseinheiten
8,5
Art des Abschlusses, Teilnahmebestätigung / Zeugnis / Zertifikat (inkl. Zertifizierungsstelle & Gültigkeit) :
Teilnahmebestätigung
Die Veranstaltung ist ausgezeichnet/approbiert durch:
ÖCERT
Kosten
€ 480,00
Zusatzinfo zu Kosten und Bezahlung:
exkl. Ust
Förderungsmöglichkeit
AMS, WAFF
Lernunterlage
Skripten
Kurs Bewertung
Startdatum
Mi, 23/10/2019 - 09:00
Enddatum
Mi, 23/10/2019 - 05:30
Ort
1010, Wien
Kontaktperson
Christine Walser
E-Mail
christine.walser@ars.at
Telefon
+43 1 713 80 24-26
Teilnehmergruppengrosse:
15 - 50
x